Französische Eleganz in den Wetscher Wohngalerien

Wenn selbst Hollywoodstars wie Brad Pitt und Madonna auf die noblen Kreationen von "Treca de Paris" schwören, muss das seinen guten Grund haben. Standesgemäß und „très charmant“ wurden die sinnlichen Bettenneuheiten der französischen Haute-Couture-Marke im Rahmen einer Matinée bei Wetscher eingeweiht.

Hausherr Martin Wetscher lud seine Gäste in eine Welt luxuriöser Schlafkultur und ins Paris der 40er- und 50er-Jahre – mit einer einmaligen gesanglichen Performance von Sängerin und Schauspielerin Judith Keller, quasi als besondere Draufgabe. Sie tauschte die Bühne des Tiroler Landestheaters kurzfristig gegen die Wetscher Wohngalerien und bezauberte in ihrer Rolle der „Edith Piaf“ mit den berühmtesten Chansons des „Spatz von Paris“. Bilder von der Eröffnung finden Sie hier!

Mit "Treca de Paris" hat Wetscher eine der international renommiertesten Spitzenmarken im Betten-Segment im Haus. Das Geheimnis des inzwischen mehr als 70-jährigen Erfolgs der französischen Luxusbetten liegt in der gelungenen Mischung aus feinsten Naturmaterialien wie Kaschmir und Seide, außergewöhnlicher Verarbeitungsqualität und hohem internationalen Designanspruch.

Die exklusiven, nach den Regeln traditioneller Handwerkskunst hergestellten Betten von "Treca de Paris" ermöglichen dabei Schlafkomfort nach Maß: ausgestattet mit einer der Größe und dem Gewicht angepassten hochklassigen Edelmatratze. Wenn es dann darum geht, den intimsten aller Räume zu gestalten, ist das Know-how von Experten besonders gefragt. Wetschers Innenarchitekten schneidern die Schlafzimmer-Architektur auf die Persönlichkeit ihrer Kunden.

Nähere Informationen, kostenlose Kataloganforderung und Anmeldung zur Planungsberatung: Tel. 05288-60012 oder mail@wetscher.com