„Gutes Handwerk kommt nie aus der Mode“

Neue Bettenausstellung & Lena Hoschek Popup-Store


Bei Wetscher dreht sich derzeit einmal mehr alles um die Leidenschaft für feines Handwerk und ausgewählte Materialien: Denn Martin Wetscher eröffnete am Mittwochabend, den 20. September 2017, neben der neuen Wohnausstellung der Spitzenmarke Treca Interiors Paris auch einen Popup-Store der österreichischen Modedesignerin Lena Hoschek.

 „Die Designer von Treca Interiors Paris, Lena Hoschek und wir von den Wohngalerien in Fügen haben eines gemein: alle legen höchsten Wert auf bestes Handwerk. Feine Schneiderkunst und fantastische Betten aus der Haute Couture Kollektion auf der einen Seite, außergewöhnliches Tischlerhandwerk auf der anderen – uns eint der Anspruch für hohe Qualität und beste Verarbeitung“, freute sich Hausherr Martin Wetscher über die gelungene Veranstaltung.

 Neben tollen Möbelstücken, eleganter Mode und feinen Köstlichkeiten von Haubenkoch Thomas Grander gab es bei Wetscher mittwochabends auch etwas zum Schmunzeln: Passend zur Eröffnung der Bettenausstellung begeisterten Theresia Haiger und Helmuth Vavra von der Comedy-Gruppe Heilbutt&Rosen die rund 200 Gäste mit ihrem Kabarett „Bettgeschichten für aufgeweckte Schläfer“ – einer nicht zu ernstgemeinten Annäherung zum Bett als nahestehenden Lebens-Begleiter.

Die Prêt-à-porter-Mode von Lena Hoschek wird drei Tage lang – von 21. bis 23. September – in den Wohngalerien ausgestellt. Neben der Traditions-Kollektion beheimatet Wetscher auch die Dollhouse-Kollektion, die u.a. an die glamourösen Pin-ups der 50er Jahre erinnert.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

Impressionen vom Treca Event

Klicken Sie auf die Bilder, um eine größere Ansicht zu erhalten. →